1807

Als 1807 im Königreich Bayern eine neue Wehrverfassung entstand und die Landwehr gebildet wurde, verloren die Schützen ihre Ordnungs- und Militäraufgaben.

Die Schützen konnten sich somit ausschließlich auf ihren Sport konzentrieren, den sie bis heute erfolgreich ausüben.